ark screenshot

ARK-Entwickler erbost über Unwille der Spieler, Geld zu bezahlen

Für das MMORPG ARK: Survival Evolved wurde eine kostenpflichtige Erweiterung veröffentlicht, welche einige Spieler verärgert hat.

Mit dem Addon „Scorched Earth“ werden einige Neuerungen eingeführt, darunter ein Wüstengebiet. Doch, dass man dafür Geld bezahlen muss, gefällt einigen nicht.

Es hagelte Vorwürfe an die Entwickler, welche einen DLC veröffentlicht hätten, der nur ein Reskin sei. Die Entwickler seinen ein Haufen von „gierigen Arschlöchern“ und man hätte die Spieler vergrault und würde das Spiel in einem schlechten Licht dastehen lassen. Die Beschimpfungen sind zum Teil sehr heftig, weswegen einem der Mitarbeiter des Entwicklerstudios Wildcard auch der Kragen platzte. Er schrieb, dass es die Entwickler ja wohl verdient hätten, für ihre Arbeit bezahlt zu werden. Man hätte eigentlich ein neues Spiel veröffentlicht, das neben dem regulären ARK betrieben wird. Außerdem würden solche Aussagen nur getroffen werden, weil man keine 20 Dollar für ein Produkt bezahlen möchte, das eigentlich 60 Dollar wert sei und welches man von Anfang an viel zu günstig angeboten hätte. Wenn man nichts bezahlen will, dann sei das ok, niemand würde dazu gezwungen werden.

Kurz darauf entschuldigte sich die Person bei der Community. Er hätte unter enormen Stress gestanden, weil man die vergangenen Tage durchgearbeitet hätte und er das als Neueinsteiger in die Games Branche nicht gewöhnt gewesen sein. Er hätte das Gefühl gehabt, dass die Community die harte der Arbeit der Entwickler nicht zu schätzen wüssten. Auch hätte er sich persönlich angegriffen gefühlt und darauf reagiert. Das wäre falsch gewesen. Er hätte sich nicht so verhalten, wie ein professioneller Entwickler dies tun sollte. Der entschuldigte er sich. Er werde sich in Zukunft zusammenreißen und die Fans mit dem nötigen Respekt behandeln. Auf solche Diskussionen wolle er sich auch nicht mehr einlassen.

Share this post

No comments

Add yours