Battlefield 1

Battlefield 1: Anzahl der Maps herausgefunden

Noch ist Battlefield 1 nicht erschienen und Electronic Arts sowie DICE haben nicht verraten, wie viele und welche Karten der Multiplayer-Modus umfassen wird. Doch Dataminer wollen genau das herausgefunden haben.
Bis gestern konntet ihr noch die Open Beta von Battlefield 1 spielen. In der Version war lediglich die Karte „Sinai Wüste“ spielbar. Möglicherweise gibt es noch eine zweite Testphase, in der eine andere Map zur Verfügung stehen wird, aber das ist noch nicht gewiss. Wir kennen bislang auch nur noch ein weiteres Schlachtfeld: Auf der E3 wurden die Gefechte im französischen Saint Quentin gezeigt, was für ein paar Auserwählte dann auch in einer Alphaphase spielbar war.

Nun stellt sich die Frage, was für Schauplätze uns denn sonst noch in Battlefield 1 erwarten werden, wenn es am 21. Oktober für den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One erscheint. Findige Fans haben in den Dateien des Spiels herumgeforscht und eine Liste mit neun Maps zusammengestellt, die in der Vollversion enthalten sein sollen. So soll eine Karte beispielsweise in Amiens angesiedelt sein, eine andere im Schloss Chantilly bei der gleichnamigen Stadt, circa 50 Kilometer nordöstlich von Paris. Doch in Battlefield 1 wird nicht nur in Frankreich gekämpft, wie nicht zuletzt die „Sinai Wüste“-Map beweist. Eine Karte etwa soll in einer Festung beim heutigen irakischen Fao beziehungsweise Faw spielen, die im November 1914 von den Briten erobert wurde. Damit breitete sich der Erste Weltkrieg nach Mesopotamien aus.

Des Weiteren ist von Karten an der italienischen Küste, auf dem Monte Grappa und am Suezkanal die Rede. Offiziell bestätigt sind diese Informationen nicht. Allerdings gibt es einige Bilder, die auf die Existenz dieser Karten hinweisen. Zudem wären neun Maps eine sehr realistische Zahl. Battlefield 4 hatte zu Beginn zehn Schauplätze, weitere kamen durch DLCs dazu. Beim neuen Teil der Serie wird das nicht anders sein. Ein Premium-Pass mit, unter anderem, vier Karten-DLCs ist längst angekündigt.

Share this post

No comments

Add yours