battlefield 1

Battlefield 1 – Grafik-Downgrade nach Herbst-Update?

In der vergangenen Woche erschien das große Herbst-Update für Battlefield 1, das viele Verbesserungen geliefert, aber scheinbar auch die Grafik verschlechtert hat.

Endlich kann man die einzelnen Klassen in Battlefield 1 auch außerhalb der Online-Gefechte anpassen. Endlich gibt es den Hardcore-Modus und die Möglichkeit, eigene Server zu mieten. All das und vieles mehr hat das Herbst-Update für den Multiplayer-Shooter geliefert. Doch die neue Version sorgt nicht nur für Jubelstürme. Im offiziellen Forum von Battlefield 1 häufen sich seit vergangener Woche Beschwerden darüber, dass sich die Grafik deutlich verschlechtert habe.

„Die Grafik sieht komplett anders aus als vor dem Patch“, schreibt ein Nutzer. Das Spiel wirke auf den höchsten Einstellungen so, als würde man es mit mittleren Details spielen. Konkret sollen Grafik-Effekte wie Tesselation und HBAO teilweise sogar komplett deaktiviert worden sein. Andere Fans schreiben zudem, dass Battlefield 1 auf ihren PCs nun mit einer schlechteren Performance laufe als vor dem Update – trotz schwächerer Optik.

Ein Moderator hat sich zu den Beschwerden geäußert und den Downgrade bestätigt. Laut seiner Aussage handele es sich dabei aber nicht um bewusste Änderungen seitens des Entwicklers DICE, sondern um einen Fehler in der Engine. Dementsprechend werde das Team die Ursache ausfindig machen und zu gegebener Zeit einen Hotfix veröffentlichen, der die Optik von Battlefield 1 wieder auf das hohe Niveau bringen soll, das das Spiel vor dem Update zu bieten hatte. Ein offizielles Statement seitens DICE oder Publisher Electronic Arts steht noch aus.

Share this post

No comments

Add yours