no man's sky

No Man’s Sky: Kostenpflichtige DLCs doch nicht ausgeschlossen

Werden etwa doch nicht alle zukünftigen Inhaltserweiterungen für No Man’s Sky kostenlos sein? Sean Murray von Hello Games hat sich jedenfalls in einem Interview selbst korrigiert und bezahlpflichtige DLCs nicht ausgeschlossen.

No Man’s Sky ist seit fast einer Woche für die PS4 und seit Freitag für den PC erhältlich und ruft bei vielen Leuten Kritik an dem monotonen Gameplay und den wenigen spielerischen Möglichkeiten hervor. Manch einer hat sich dabei aber gedacht: „Nun ja, Hello Games will ja neue Inhalte per kostenlosen Updates liefern. Mal schauen, was da also noch kommt.“ Und die ersten Neuerungen in Form von Basisbau und Frachtern für die Spieler wurden auch schon angedeutet. Doch dass alle zukünftigen DLC-Inhalte gratis sein werden, wie es Sean Murray von Hello Games kurz vor der Veröffentlichung angekündigt hatte, scheint wohl doch nicht so ganz der Wahrheit zu entsprechen.

In einem Interview mit der britischen Tageszeitung Daily Star äußerte sich Murray noch einmal zum Thema DLCs. In dem Gespräch sagte er, dass es in der Zukunft vielleicht doch bestimmte Features geben werde, die sich Hello Games nicht leisten könne, wenn das Studio kein Geld dafür verlangen würde. Es sei vielleicht naiv von Murray gewesen, kostenpflichtige Zusatzinhalte komplett auszuschließen.

Besonders viele Freunde wird sich der Mitgründer von Hello Games mit dieser Aussage nicht gemacht haben, zumindest nicht unter den Spielern. Es wirkt schon etwas seltsam, wenn ein Entwickler kurz vor Release seines Spiels davon spricht, dass neue Features allesamt gratis sein werden, und eine Woche später plötzlich wieder seine Äußerungen revidiert beziehungsweise sich ein Hintertürchen schafft. Die Spieler kritisieren eh schon, dass es in No Man’s Sky, mal abgesehen von der Erkundung der über 18 Trillionen Planeten, nicht viel zu tun gibt. Bislang besteht das Spiel fast ausschließlich aus dem Sammeln von Rohstoffen, um das eigene Schiff, den Anzug und das Multi-Tool zu verbessern. Das ist vielen Leuten schlicht zu wenig, um länger als eine paar Stunden motiviert zu werden.

Share this post

No comments

Add yours