no man's sky

No Man’s Sky und das Multiplayer Problem

Schaut man sich das grundsätzliche Spielprinzip des Onlinegames No Man’s Sky an, so ist es im Grunde ein Multiplayer Spiel, das sich aber nicht wie ein solches spielt.

Man ist in einem riesigen Universum unterwegs, das aus ungefähr 18.446.744.073.709.551.616 Planeten besteht. In diesem gewaltigen Universum tummeln sich Tausende von Spielern. Es ist also recht unwahrscheinlich, dass man sich dort trifft.

Deswegen fühlt sich No Man’s Sky beim Spielen eher wie ein Single Player Spiel an, denn man wird eigentlich die ganze Zeit über alleine sein. Das ist auch der „Sinn“ des Spiels, sich in einem gigantischen Universum alleine zu fühlen und doch zu wissen, dass es irgendwo dort draußen noch andere Menschen gibt. Für viele Spieler aber ist dies nicht so recht nachvollziehbar. Sie hatten eher mit einem „echten“ Multiplayerspiel gerechnet. Einem MMO, in dem man gleich auf viele andere Spieler trifft, sich mit diesen verbünden oder sich untereinander bekriegen kann. Für viele war daher die Enttäuschung groß, als sie merkten, dass No Man’s Sky eben komplett anders ist.

Es gibt inzwischen sogar schon eine Petition, über welche verlangt wird, dass das Entwicklerstudio Hello Games einen „echten“ Mutiplayermodus in das Spiel einführt, über den man mit vielen anderen Spielern unterwegs ist und mit ihnen interagieren kann. Hello Games scheint sich über die Problematik auch bewusst zu sein. Denn auf der Verpackung des Spiels ist eigentlich „Online Play“ zu lesen. Da man aber wohl vermutet, dass dies viele Spieler zu der Annahme führt, No Man’s Sky sei ein reguläres MMO, hat man diese Worte mit einem Sticker überklebt.

No Man’s Sky ist ein kurioses Beispiel für ein MMO. Denn eigentlich ist es eines, da man mit Tausenden von Spielern im selben Universum zugegen ist, sich aber aufgrund der gigantischen Distanzen und weiter Verstreuung der Spieler wohl so gut wie nie begegnen wird. Es ist außerdem kurios, dass Spieler ein Spiel in eine völlig andere Ecke drängen wollen, nur, weil sie eine bestimmte Vorstellung davon haben. No Man’s Sky ist aber, was es ist – das spaltet die Spielergemeinschaft, genau wie es die Entwickler vorhergesagt haben. Aber genau das ist es, was die Spielebranche braucht. Neue Ideen, die kontrovers sind. Ob sie funktionieren oder nicht, das ist zweitrangig. Wichtig ist, dass es sie gibt.

 

Share this post

No comments

Add yours