pokémon go

Patch für Pokémon GO erschienen – wenig hilft wenig

Pokémon GO ist außerordentlich erfolgreich gestartet. Jeder, der auf der Straße auf sein Handy schaut, steht sofort unter Generalverdacht, gerade ein Taschenmonster zu fangen oder sich bei einem PokéStop mit Items einzudecken. Doch der aktuelle Hype täuscht nicht darüber hinweg, dass das Mobilegame noch große Probleme hat.

Die Server sind regelmäßig überlastet, es kommt zu Abstürzen und generell mangelt es Pokémon Go noch an Features. Monster tauschen oder sich mit Spielern in der Nähe direkt duellieren, ohne zu einer Arena gehen zu müssen? Geht noch nicht! Und dann wäre da noch der Bug mit den Tatzen, die eigentlich anzeigen sollen, wie weit ein Pokémon von euch entfernt ist. Weil aber einfach bei jedem der Wesen drei Tatzen zu sehen sind, könnt ihr gar nicht erkennen, welche Kreaturen euch sehr nah und welche weiter weg sind.

Nun hat Entwickler Niantic ein Update für Pokémon GO veröffentlicht. Wer die App bereits aktualisiert hat, hat sich während des Downloads vielleicht Hoffnungen gemacht, dass irgendwelche neuen Funktionen oder wichtige Bugfixes ihren Weg ins Spiel finden würden. Doch Pustekuchen: Die Patchnotes sind äußerst übersichtlich ausgefallen, beschränken sich gar auf einen einzigen Punkt. Niantic hat „kleinere Textfixes“ vorgenommen. Na, das war bestimmt auch wichtig…

Share this post

No comments

Add yours