pokemon-go-plus

Pokémon Go Plus um zwei Monate verschoben

Eigentlich hätte in diesem Monat mit Pokémon Go Plus ein Peripheriegerät zum erfolgreichen Mobilegame Pokémon Go erscheinen sollen. Doch nun hat Nintendo angekündigt, dass sich der Verkaufsstart der Zusatzhardware verschiebt.

Wie die deutsche Nintendo-Abteilung über ihren offiziellen Twitter-Account bekannt gegeben hat, wird das Armband nicht mehr in diesem Sommer, sondern erst im September auf den Markt kommen. Im Nintendo-eigenen Shop heißt es zwar, dass die Lieferung bis zum 31. August 2016 erfolge, doch dabei handelt es sich dann wohl um eine nicht korrekte Angabe.

Pokémon Go Plus kostet 39,99 Euro und ermöglicht es euch, Pokémon Go spielen zu können, ohne die ganze Zeit auf euer Smartphone starren zu müssen. Per Bluetooth wird das Gerät mit eurem Mobiltelefon verbunden. Von da an signalisiert es euch über Vibration und LED-Anzeigen, wenn sich ein Pokémon in eurer Nähe aufhält oder ihr euch einem PokéStop beziehungsweise einer Arena nähert. Zudem habt ihr sogar die Möglichkeit, per Knopfdruck eines der Taschenmonster zu fangen oder andere Aktionen durchzuführen. Viele Dinge lassen sich also direkt mit der Zusatzhardware erledigen und euer Smartphone bleibt in der Hosentasche.

Bislang heißt es allerdings, dass das Pokémon Go Plus nur iPhone-Geräte ab der Generation 5 und iOS 8 sowie 9 unterstützt. Im Nintendo-Shop steht, dass seit Juli 2016 daran gearbeitet werde, dass das Gerät auch in Kombination mit Android-Betriebssystemen funktionieren wird. Vielleicht ist das ja der Grund für die Release-Verzögerung.

Share this post

1 comment

Add yours

Post a new comment